Impressum | Admin

Individuelle Startdiskette erstellen unter WIN XP

Auch unter Windows XP kann es von Nutzen sein wenn man eine Startdiskette anfertigt.
Startdiskette erstellt man am einfachsten wenn man den Arbeitsplatz öffnet und mit der rechten Maustaste auf die 3 ½ Diskette klickt, in dem sich öffnenden Dialog wählt man dann Formatieren. Im nun öffnenden Dialog- Fenster wählt man dann „MS-DOS Startdiskette erstellen“ aus und Startet den Vorgang. Nun hat man erst mal eine Startdiskette.

Leider enthält diese Startdiskette keinen Treiber für CD-Rom und Maus. Deshalb sollte man die Diskette noch etwas anpassen. Die dazu benötigten Dateien stelle ich als „ZIP Archiv“ zum Download bereit. Unten in der Grafik können Sie genau sehen welche Dateien verändert wurden bzw. dazugekommen sind, und eine Erklärung zu den einzelnen Dateien ist auch beigefügt.

Startdiskette

So nun viel Spass beim Erstellen einer Startdiskette. Diverse Tools wie "FDISK", "DEFRAG" und "FORMAT" sind auf dieser Diskette nicht mehr vorhanden, weil im Zeitalter von WIN XP (Festplatten- Format meistens NTFS) diese Tools nicht mehr von Nutzen sind.

19.04.2009 So leider kann ich hier nichts neues mehr hinzufügen, mein "Neues Board" [Gigabyte EP35C-DS3R (Sockel 775)] unterstützt kein Booten mehr mittels CD-Rom Treiber. Somit kann ich nur noch fertige Bootmedien verwenden. Beim Einlegen eines Bootmediums muss ich jetzt dem Bord erst sagen das es von CD booten soll und dann beginnt der Vorgang.