Impressum | Admin

Urlaub 2016 - Trail´s im Erzgebirge

Anreise - Rabenberg Trails

Der Anfang war recht schleppend, bis hinter Dresden viel Verkehr und Nebel, aber da es ohne weitere Probleme immer rollte konnte ich die Zeitvorgabe halten. 8.00Uhr losgefahren Ankunft berechnet 10.32Uhr und siehe da genau so passte es.

Auf dem Parkplatz angekommen schnell umgezogen und Radel fertig gemacht und los ging es auf den ¨Black Raven Trail¨.
Mein Pech war das es halt die den Tag und die Nacht vorweg geregnet hatte so das die Trails doch recht feucht waren. Und das war wahrlich nicht so toll denn die meisten Trails haben einen recht hohen Wurzelanteil und wer schon mal über nasse Wurzeln gefahren ist weiß was ich meine. Das hatte zur Folge das man auch ganz schön Körner lassen muss um über die nassen Wurzeln zu kommen.

Die meisten Anstiege wiederum waren reinstes Forststraßen gekeule, was mit der Zeit ein wenig nervt.
Nach Beendigung der Rundfahrt wurde das Rad wieder verstaut und weiter ging es nach Oberwiesenthal in meinen geliebten Eschenhof.

Trotz der nicht so guten Trail Bedingungen war das ein netter MTB Ausflug, aber nicht zu vergleichen mit dem ¨Singletrack pod Smerkem¨. Bei trockenen Bedingungen ist Rabenberg bestimmt ganz lustig bei nassen aber schon ein wenig Grenzwertig.

Zweiter Tag - Fichtelberg

Geplant war eine kleine 50km Runde und die wurde auch abgefahren. Wetter war für die Tour ideal.
Also zuerst über ¨Toska Bank¨ und ¨Feuerturm¨ zum Bärenstein. Die Steilabfahrt hab ich leider nicht geschafft weil die Basaltsteine einfach zu feucht waren.
Na ja dann über die Staumauer Richtung Cranzahl und dann weiter nach Walthersdorf.

Nun ein wenig Stoneman zum Scheibenberg, den finalen Aufstieg auf der Straße hab ich mir gespart weil ich dort schon einige male oben war.
Weiter ging es dann auf den Stoneman in Richtung Unterbecken. Dieses mal bin ich aber davor abgebogen in Richtung Kalkwerk, das was es erst Abwärts ging geht nun auf Nebenstraßen immer schön hinauf. Und wie sollte es anders sein die Gaststätte Kalkwerk gibt es nicht mehr, also im Wald wieder eine Hütte gesucht und die eigene Semmel gefuttert.

Nun der finale Aufstieg - Ausrücke, Zschopauweg und natürlich Reitsteig, uff geschafft.
Jacke über wegen der Abfahrt und zurück in die Unterkunft, duschen, essen und ausspannen.
Herrlicher Urlaubstag den ich dann noch mit einem Besuch im Aquarium und später mit einigen Hefe ab schloss.

Abreise - Keilberg Trail

Nach Frühstück schnell das Gepäck verstaut und noch mal das Rad unter den Allerwertesten geklemmt.
Über ¨Schanzenweg¨ und ¨Alte Poststraße¨ ging es hinüber nach Gottesgab. Dann hinauf zum Keilberg, der Trail ist immer wieder schön zum fahren.
Oben dann den Einstieg zum Trailpark gesucht, war aber nicht schwer. Ich hab mich dann für ¨Rubin¨ entschieden und es nicht bereut. Wenn auch der Schotter noch etwas lose aber herrlicher Trail und 4,1km nur abwärts ohne treten, was für ein Spaß.
Dann die Verbindung zu ¨Azur¨ genommen und weiter ging der Spaß, leider wurde ich dann von diversen Rollerfahrern ein gebremst, das scheint der Nachteil von Azur zu sein.

Trotz allem war es ein tolles Erlebnis, aber noch mal brauchte ich es nicht deshalb verzichtete ich auf den Lifttransport nach oben. Statt dessen nutzte ich den Stoneman Trail, der ja an der Liftstation vorbei geht, und kurbelte wieder hinauf nach Gottesgab.
Zum Ende gönnte ich mir dann noch zwei fette Trails, ¨Zick Zack Weg¨ und ¨Wiesengrund¨, bevor es quer durch Oberwiesenthal zum Auto ging.
Noch etwas gefuttert und dann zurück nach Hause.

Ende Urlaub

Bilder

Tag 1 - Rabenberg TrailTag 1 - Rabenberg TrailTag 1 - LandschaftTag 1 - Landschaft
Tag 1 - MittagspauseTag 1 - Rabenberg TrailTag 1 - LandschaftTag 1 - Brunnen
Tag 1 - LandschaftTag 1 - Rabenberg TrailTag 2 - LandschaftTag 2 - Baerenfanghuette
Tag 2 - Toska BankTag 2 - Toska BankTag 2 - Toska BankTag 2 - Toska Bank
Tag 2 - FeuerturmTag 2 - BaerensteinTag 2 - LandschaftTag 2 - Landschaft
Tag 2 - ein etwas anderer TrailTag 2 - LandschaftTag 2 - ZschopauwegTag 2 - Fichtelberghaus
Tag 3 - KeilbergTag 3 - LandschaftTag 3 - Keilberg AufstiegTag 3 - Keilberg immer noch das meiste verfallen
Tag 3 - Rubin TrailTag 3 - Rubin TrailTag 3 - Azur TrailTag 3 - Blick zurueck zum Keilberg
Tag 3 - Wiesengrundweg