Impressum | Admin

Tannenberg (Jedlova – CZ) – Tour 07

Bild
Blick von N 50° 50' 34.0", E 014° 36' 25.8"

Der Tannenberg im Lausitzer Gebirge ist 774 Meter über NN und ein Kegelberg. Auf der Spitze befindet sich eine Baude und ein Aussichtsturm mit herrlichen Rundblick über das Gebirge (sehr zu empfehlen).

Mehr Infos zum Tannenberg unter Jedlová (Berg) GPS N 50° 51' 23.7", E 014° 33' 36.2"

So nun zur Tour, Start und Ziel ist diesmal das „Kaufland - Äußere Weberstraße“ in Zittau. Durch den „Burgteich“ vorbei am „Haus am See“ um den Olbersdorfer See entlang fahren wir nach Olbersdorf.
Nach der Ortsdurchfahrt geht es die „Alte Leipaer Straße“ hinauf zum „Stern“. Von dort hinunter nach Jonsdorf und dann folgen wir den Skiwanderweg bis hinauf zur „Wache“. Dort queren wir die Grenze und fahren hinauf zur Ortslage „Luz“. Nun folgen wir der Grenze auf den „roten Strich“ schön zu fahrender Trail, bei KM 23,1 aber links halten und zurück auf CZ Gebiet dort wird der Trail noch schöner.

Bei KM 24,2 180° Kurve mit sofortigen Wideranstieg „blauer Strich“, Weg hat Trail Charakter, ist halt CZ Wanderweg manchmal schwer zu fahren oder mit umgestürzten Bäumen blockiert, Vorsicht! Auf der darauf folgenden Abfahrt sehen wir das erste mal unser Tagesziel, Genussbiker können auch den Aussichtspunkt mitnehmen N 50° 50' 34.7", O 14 ° 36' 13.8". Achtung am Ende der Abfahrt treffen wir auf die Fernverkehrsstraße, diese müssen wir dann auch einige Meter Bergab fahren ehe es wieder links auf „gelben Strich“ geht. Bei KM 29,1 geht es dann einen sehr schmalen Trail zum Bahnhof hinunter (ich hab die ersten Meter geschoben), sehr schlecht zu sehen weil mit kleinen Tannen zugewachsen.

Vom Bahnhof aus geht es dann breite Schotterwege bis zum eigentlichen Aufstieg, diesen erkennt man daran das der Belag auf Asphalt wechselt, nun folgen drei happige Rampen mit 23% Steigung aber einfach Beißen und Hoch, denn oben gibt es ein herrliches Panorama vom Turm und natürlich ein kühles Blondes.

Für den Rückweg habe ich eine einfache Strecke gewählt, den Berg genauso wieder hinunter nur unten gerade Richtung Tollenstein halten („roter Strich“), von dort aus weiter Bergab über die Wiese und die Gärten, hinunter zur Hauptstraße. Straße queren und über die Brücke dann den „gelben Strich“ links lang Richtung Herrenwalde wo wir wieder die Grenze queren. Nun geht’s entweder auf Straße oder Radweg zurück nach Zittau, vorbei am „Trixi Bad“ und durch Bertsdorf-Hörnitz (Schönstes Dorf Sachsens 2003) mit seinen herrlichen Umgebindehäusern.

!!! Das Nachfahren der von mir veröffentlichten Touren,
erfolgt auf eigenes Risiko für Material und Gesundheit. !!!

Karte

Höhenprofil

Höhenprofil fehlt mal wieder weil irgendwas fehl gelaufen ist

Bilder

OSee Blick auf ZittauOSee Blick auf ZittauGrenze oben an der WacheBlick auf Lausche von Wache aus
die Wache selberBlick ins Lausitzer BrerglandBlick ins Lausitzer BrerglandBlick auf Tannenberg
oben angekommen Tannenbergoben angekommen Tannenbergoben angekommen Tannenbergoben angekommen Tannenberg
oben angekommen Tannenbergoben angekommen TannenbergTurmausblick Tannenbergauf der Abfahrt sieht man den Tollenstein
Blick auf Lausche von Herrenwalde ausBlick auf Lausche von Herrenwalde aus